AFFOLTERundSIEBER
der satirische Polit-Blog

Sarah Palin fischt am Blausee

Affolter: Wir erhalten bald hohen Besuch.

Sieber: Das freut mich aber.

Affolter: Ich habe Sarah Palin eingeladen.

Sieber: Das ist doch die Dame aus Alaska. Wollte die nicht einmal Vizepräsidentin der USA werden?

Affolter: Die ist noch viel mehr, nämlich Gründerin der Tea Party, Coronaleugnerin, ehemalige Miss Alaska.

Sieber: Und die kommt zu uns?

Affolter: Allerdings, ich habe sie gebeten, das Problem mit dem illegalen Abfall in der Kiesgrube beim Blausee zu lösen.

Sieber. Und die kann das? Ich meine, auf den Fotos wirkt sie etwas beschränkt.

Affolter: Yes, she can, ich liefere dir den Beweis.

Sieber: Das grenzt ja an Zauberei.

Affolter: Es ist so: am Tag nach dem Sturm aufs Kapitol in Washington tritt Sarah Palin in einer Sendung von Fox News auf. Sie amtet dort nämlich als politische Kommentatorin.

Sieber. Das kann sie also auch noch?

Affolter: Und in dieser Sendung demonstriert sie ihre Wunderkräfte. Sie beweist hieb- und stichfest anhand von Videoaufnahmen, dass es sich bei diesem Kapitolpöbel nicht um Trump-Anhänger handelt, sondern um...

Sieber: Sag schon!

Affolter: Um Linksradikale!

Sieber: Ja aber, die haben doch Trump-Fahnen geschwenkt...

Affolter: Nein, nein, sagt Palin, alles verkleidete Linksradikale, man müsse sich nur die langen Haare des Anführers mit dem Wikingerhelm ansehen.

Sieber: Jetzt, wo du es sagst: der Typ soll in der Untersuchungshaft sogar Bio-Essen verlangt haben. Klar, sowas würden echte Rechtsextremisten nie verlangen, nur Big Macs.

Affolter: Eben. Und auf dem Unterarm von einem dieser Typen habe sie ein Tattoo mit Hammer und Sichel entdeckt.

Sieber: Jetzt ist alles klar. So war das also in Wahrheit.

Affolter: Sage ich dir doch, Sarah Palin kann mit ihren Wunderkräften die Wirklichkeit umdrehen.

Sieber: Und jetzt soll sie den Blausee umdrehen?

Affolter: Das nicht gerade, wir wollen es nicht übertreiben.

Sieber: Natürlich nicht, wir sind ganz vernünftig und Frau Palin auch.

Affolter: Sie wird den Skandal ins richtige Licht rücken. Nicht der illegal angekarrte Dreck in der Kiesgrube beim Blausee ist am Fischsterben schuld.

Sieber: Wahrscheinlich hatte da die italienische Mafia ihre Hand im Spiel. Könnte man meinen.

Affolter: Ganz und gar nicht, so etwas gibt es auch bei uns in der Schweiz. Nein, die Forellen selbst sind die Schuldigen. Auf einem der Fotos mit verendeten Fischen wird Mrs Palin auf der rechten Flosse des Oberfischs ein Tattoo entdecken. Sowas erkennt sie sofort bei Fischen, schliesslich gibt es in Alaska immer etwas zu fischen.

Sieber: Und auf der Flosse erkennt man bei genauem Hinsehen Hammer und Sichel?

Affolter. So ist es, eine bösartige Verschwörung des Berner Alt-Linken Luzius Theiler.

Sieber: Wahnsinn. Und wann besucht uns diese Wunderheilerin?

Affolter: Sobald sie mit Embolo fertig ist.

Sieber: Ähm, mir ist gerade entfallen, wer dieser Herr Embolo ist, man lernt ja so viele Leute kennen.

Affolter: Dieser Embolo ist in eine schreckliche Sache hineingeraten. So hat es mir meine Tochter erzählt. Der fussballerte früher beim FC Basel.

Sieber: So ein Pech.

Affolter: Jetzt spielt er bei Mönchengladbach. Und in der Nacht von Samstag auf Sonntag hat die Polizei eine illegale Party ausgehoben, mit Hunderten von Leuten, ohne Maske und Abstand, einige Frauen sollen sogar nackt gewesen sein.

Sieber: Verständlich, jetzt, wo alle Kleiderläden wegen Corona geschlossen sind.

Affolter: Und an dieser Party soll der angerückten Polizeistreife auch dieser Embolo aufgefallen sein. Statt sich mannhaft den Gesetzeshütern zu stellen, sei er über die Dächer des Ruhrgebiets geflohen.

Sieber: Ein Tausendsassa.

Affolter: Flink und trickreich.

Sieber: Und Embolos Problem soll jetzt auch diese Frau Palin lösen?

Affolter: Selbstverständlich. Sie ist momentan daran herauszufinden, ob einer der beiden Polizisten, die den Embolo über die Dächer haben fliehen sehen...

Sieber: Klar, sie wird beweisen, dass einer der Polizisten lange Haare trug.

Affolter: Und der andere trägt am linken Unterarm ein Tattoo mit dem Gesicht von der Kommunistin Sahra Wagenknecht.

Sieber: Toll, die gute Sarah entlarvt die böse Sahra, ein Wunder. Auf zum Blausee!

24. Januar 2021